Tag 13, Erwecke dein Tastsinn

Wunderschöner guten morgen meine Lieben Freunde!

Es ist ein kühler morgen hier. Als ich vor ein paar Minuten mit meinem Cappuccino im Garten stand, um den Tag zu begrüßen, die Sonne noch nicht aufgegangen, fühlte ich die Luft durch meine Nase ziehen.
Das erinnerte mich wiedermal an den Moment, wo ich mit einem guten Freund in den Bergen am Campen war. Nach einer sehr kalten Nacht, in der wir nur im Schlafsack draußen übernachtet haben, sagte er: “Es ist kühler als -7 Grad Celsius.” “Wie willst du denn das wissen?” “Ab -7 Grad fühlen sich meine Nasenhaare speziell eingefroren.”

Ich konnte nicht glauben, dass mein Freund das wahrnehmen konnte und dann auch noch die Temperatur dazu wusste. Dies hat mich darauf gebracht, die Lufttemperatur jeden Tag über die Haut zu erraten und dann am Thermometer zu prüfen.

Kannst du deine Nasenhaare jetzt gerade wahrnehmen?

Waschbär Finger Übung:
Setze dich an deine liebste Stelle am Sitzplatz.
Schliesse deine Auge. Nutze deine Tastsinn, um die unmittelbare Umgebung abzuchecken.
Finde mit offenen Augen bestimmte Punkte, die dich darauf hinweisen, dass du an deinem Platz bist und erforsche diese mit deinem Tastsinn. Stell dir vor, du musst deinen Weg dahin im Dunkeln finden.
Schließe deine Augen und höre deinem ganzen Körper zu.
Teile mit deinem Partner.

Tagebuch Fragen:
Was sagt dir jetzt gerade dein Tastsinn?
Welches Organ hat sich bemerkbar gemacht?
Wie ist deine Verbindung zu dem Tastsinn?
Was hat dich Heute der Tastsinn alles gelernt?

LIebe Grüsse, Arne und Michi

Hinterlassen Sie eine Antwort