Tag 14, Begegnung mit Pflanzen

Willkommen zu diesem schönen Tag,

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich das Moschuskraut (Adoxa moschatellina) kennen gelernt habe. Eines Tages war ich auf der Camp-Wiese und habe mir die vielen verschieden Pflänzchen angeschaut. Diese eine kleine Pflanze hat mich so in den Bann gezogen, ich wollte sie gerne kennenlernen. Ich habe sie angeschaut, gerochen und gefühlt. Über die ganze Camp Zeit lang habe ich sie immer wieder besucht, mehrmals täglich, dann auch später im Jahr. Sie hat mich einfach verzaubert, mit Ihre fünf mini kleinen Blüten, so perfekt angeordnet. Ihr Geruch, nicht der Angenehmste, aber doch erkennbar. Ich habe sie mit verschiedenen Menschen zusammen besucht und wir sind zu richtigen Freunden zusammen gewachsen.

Übung: Begegne einer Pflanze:
Finde eine Pflanze, die dich anspricht.
Aktiviere deine Sinne, lerne sie mit deinem Tastsinn kennen.
Zeichne oder mache ein Gedicht zu dem, was du kennengelernt hast.
Teile dein Erlebnis mit deinen Liebsten in dem Geschichtenerzähler-Geist. Teile deine Erfahrung.

Tagebuch Fragen:
Was hat dich zu dieser einen Pflanze gezogen?
Was ist für dich persönlich besonders an dieser Pflanze?
Was hat die Pflanze dir mitgegeben?
Mit welcher Pflanze hast du dich in deiner Kindheit verbunden gefühlt?

Liebe Grüsse,
Sabine, Michi und Arne

Die Webseite von Sabine Simeoni findest Du hier: www.simeoni.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Avatar
    Markus

    Ich wollte heute zu meinem Sitzplatz gehen.
    Doch mich hat es in eine etwas andere Richtung gezogen, weg von meiner geplanten Strecke (ich muss fast eine Stunde laufen zu meinem Platz)
    Mich hat eine etwa 120 Jahre alte Buche gelockt. Die ich bewusst noch nie gesehen hatte. In der Nähe eines alten Wassergrabens der durch unseren Stadtwald verläuft. Dort, etwas abseits des Pfades stand sie. Mit großen Wurzeln, moosbewachsen und so das ich mich wie in einen schönen Sessel dazwischen setzen konnte. Angelehnt an sie, die Arme gestützt durch die Wurzeln habe ich die Sinnesmeditation gemacht und dann ins Heilige Schweigen gegangen. Ich habe eine große Geborgenheit und ein Wohlgefühl verspürt von dem Wesen der Buche. Ich werde sie auf jeden Fall wieder besuchen. Danke

    1. Arne
      Arne Eigentümer

      Danke für’s teilen Markus!
      Ein wunderbares Erlebnis dass Du da gehabt hast! 🙂

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu