Tag 15, Hüte deinen Sitzplatz, mit Markus Vogler

Heute habe ich mit meinem Vater gesprochen zu Thema “Das Land Hüten”. Eine seiner Arbeiten besteht darin Naturflächen zu revitalisieren, heute hat er mir sein Vorgehen so erzählt: wenn er eine Fläche neu- oder umgestalten soll, geht er zuerst an diesen Ort, zu verschiedenen Tageszeiten und Jahreszeiten, zu verschiedenen Wetterbedingungen und lässt sich auf den Ort ein. Da holt er sich die Inspiration ab, macht sich Notizen und kleine Skizzen.
Erst dann setzt er sich ins Büro und überlegt wie er das Gesammelte umsetzen kann.

Hast du dich schon mal von einem Ort verzaubern lassen?

Heutige Übung:
Gehe zum Sitzplatz.
Lassen dich auf die Sinne ein, insbesondere auf den Tastsinn. (Wo lebt der Sitzplatz in mir?)
Fragen dich in die Stille deines Geistes: Wie möchtest du lieber Sitzplatz, lebendiger, vielfältiger und energiegeladener sein?
Höre zu, was in diesem Moment oder in den nächsten Tagen zu Dir kommt.
Notier dir deine Gedanken darüber im Tagebuch und tausche dich mit deinen Partnern aus.

Zusätzliche Herausforderung:
Findest du den Weg zum Sitzplatz mit verbundenen Augen? Starte mit 10 Meter entfernung, steigere dich in der entfernung.
Mach dies zu einer lustigen Übung 😉

Tagebuch Fragen:
Was war heute an deinem Sitz Platz los?
Wer oder was hat an diesem Platz vor tausend Jahren gelebt?
Wie zeigt sich dich Landschaft durch mich?
Wie fühlt sich die Landschaft in mir an?

Viel Spass beim kennenlernen deiner Umgebung.

Möge dein Tag gesegnet sein mit Freude.

Liebe Grüsse,
Markus, Michi und Arne

Die Wildnischue von Markus: http://natur-leben.ch

Hinterlassen Sie eine Antwort