Tag 16, Erwecke deinen Geruchssinn

Jeder erinnert sich an den Geruch, der in der Luft liegt kurz nach einem Sommerregen. Und dazu kann auch ein jeder seine Geschichte dazu teilen.

Ich bin immer wieder überrascht, welche Gerüche mich an die verschiedensten Situationen und Erlebnisse in meinem Leben erinnern.

Gestern haben wir eine noch nicht ganz offene Holunderblüte beschnuppert. Für mich war es dieser eindeutige weiche mandelig riechende Duft, der mich an die Süsse des Sommers erinnerte.

Auf fast jeder unserer Kräuterwanderungen von der Natur-Schule kommen wir an einer kleinen Böschung vorbei, an der ganz viel Thymian wächst. Hier erzählen wir von der “Geruchs-Maschine”, wo wir die verschiedensten Arten von Thymian ganz einfach durch den Geruchssinn erkennen können. Die Teilnehmenden und wir knien uns hin und riechen an einem Kissen nach dem anderen. Jeder ruft lauter als der andere: „Ohhh, wow! Der riecht voll intensiv. Der hier hat eine Zitronennote. Dieser hier ist richtig pfeffrig“.
Ich selbst bin jedes Mal voll überrascht und zutiefst beseelt, wenn wir durch die “Geruchs-Maschine” gegangen sind.

Was ist der erste Geruch, an den du dich erinnern kannst?

Wenn du in den nächsten Tagen beim Essen sitzt, rieche mal dran und versuche die Zutaten herauszufinden.

Lustige Übung für Zuhause:
Lege einen Duftpfad mit Geruch-Öl durchs Haus.
Gehe durch die Zimmer und rieche, was da in der Luft liegt. Lege eine Geruchs-Karte deines Hauses an.
Verstecke etwas mit einem starken Geruch und lasse es von jemandem mit verbundenen Augen finden.

Untersuche deinen Sitzplatz mit deiner Nase so wie ein Hund, wie wir es vor einigen Tagen getan haben, wo wir ihn durch Berühren kennengelernt haben. Überprüfe heute dieselben Orte mit deinem Geruchssinn.

Teile deine Erfahrungen und frage nach den Erlebnissen der Anderen.

Möge dein Tag gesegnet sein mit wundervoll duftenden Gerüchen.

Liebste Grüsse, Michi

Hinterlassen Sie eine Antwort